Das Blog von Manuel Andrack

Wandern, Fußball, Eierkuchen...



Wandern ohne Einkehr ist kein Wandern

Die Prioritäten des Wanderers scheinen gut erforscht. Der Wanderer steht total auf

1. Natur

2. Natur

3. Natur

Hm. Ich kenne allerdings auch viele Wanderer und ich zähle mich eigentlich auch dazu, die stehen auf:

4. Einkehr

5. Einkehr

6. Einkehr

Schön ist natürlich, wenn die Punkte 1 bis 6 zusammen kommen. Wie beim Wiesensteig in der Ortenau/Schwarzwald im Tal der wilden Rench. Die Punkte 1 -3  können wir schnell abhaken, alles tiptop, 71 Punkte vom Wanderinstitut bekommen, Natur ist super. Aber schauen wir uns doch mal die Gastronomie am Wiesensteig an.

 

Auf der Hälfte des Weges kann man in der Renchtalhütte einkehren. Etwas voll ist es dort an Sonntagen zwischen Mai und September, aber die Hütte wird vom Vollblut-Gastronomen Meinrad Schmiederer betrieben, der auf der anderen Talseite das Fünf-Sterne-Hotel Dollenberg betreibt. Schmiederer ist selber leidenschaftlicher Wanderer und sagt: “Wandern ohne Einkehr ist kein Wandern”. Nun gut, der Mann ist Gastronom, der muss das nun mal sagen. Aber das Geile an der Renchtalhütte ist: Sie hat 365 Tage im Jahr geöffnet, auch an einem Montag im November bei strömenden Regen bekommt man dort um vier Uhr nachmittags eine warme Suppe. Sensationell.

Wenn man dann einen Kilometer weiter geht, bekommt man unter Umständen von der barmherzigen Frau Bruder einen Kirschwasser aufgedrängt.

 

Weitere zwei Kilometer später, am Huberhof, dann Mineralwasser und Äpfel zum Mitnehmen, Schnaps zum probieren.

 

Auch wenn der grüne Wiesentrunk ausschaut, als bekäme man davon Halluzinationen oder bleibende Schäden – bitte probieren, es ist ein köstliches Zeug und wohl bekömmlich.

 

Da man vielleicht kurze Zeit später, auf dem Wiesensteig das Tal der Wilden Rench bergauf gehend schon wieder unterhopft ist und ein kleines Hüngerchen verspürt, kann man natürlich im “Herbstwasen” einkehren. Richtig gute Küche und eiskalte Getränke.

 

 

Ein Traum – für JEDEN Wanderer.

 


Ein Kommentar zu “Wandern ohne Einkehr ist kein Wandern

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


© Copyright 2008 - 2014 Manuel Andrack.