Wander-Blog von Manuel Andrack

Die besten Wander-Storys der Welt




Die Antike war ein Fake, John Peel nicht

Dirk Schümer präsentiert eine hochbrisante Theorie über die Antike als Fake, Andrack erzählt über seine Kunstlehrer, die Beuys-Schüler waren. Und: Kannn man Bockbier aus der Dose trinken? War die Jungfrau Maria jemals in Marpingen? Warum – um Himmels willen, hat Schümer alle seine Punk-Platten entsorgt?

 

 

 

 


Ähnliche Beiträge:


3 Kommentare zu “Die Antike war ein Fake, John Peel nicht

  1. Der Hammer, wie lässig Ihr (bzw. die Chinesen), das Lügengebäude der Europäischen Kulturgeschichte zum Einsturz gebracht habt! Gehört „Becks“-Plörre auch zu dieser Geschichte? Die kommt bestimmt aus einem Labor in Wuhan…
    Punk und Thomas Bernhard – what a combination😂
    Beuys-Bashing, prima! Letztes Jahr hab ich im Hamburger Bahnhof in Berlin eine Installation von ihm gesehen, ohne den Jupp wirkt das alles wie übrig geblieben.
    Vermeer erwähnt! Hach, die „Milchmagd“ im Rijksmuseum, sie hätte prima in meinen Rucksack gepasst. Warum bin ich nur so ein Schisser, der Diebstahl hätte doch klappen können, irgendwie…
    Und, lieber Manuel, ganz herzlichen Dank für die freundliche Erwähnung meiner selbst! Reflexhaft füge ich bei „Richter-Schüler“ immer hinzu: Dieter Krieg, mein zweiter Prof., war für mich wichtiger, der ist maßlos unterschätzt😉

    • Ein paar Indizien gibt es, dass Punk und Thomas Bernhard durchaus zusammenzubringen sind:

      1944: er freut sich, dass seine Geige zertrümmert wird

      1949: fast gestorben und kaum in der Lungenheilstätte angekommen erzählt er, unbedingt als Sänger Karriere machen zu wollen

      Anfang/Mitte 1950er: bekommt gesagt, er solle „besser Fleischhauer als Sänger“ werden, steht aber weiterhin regelmäßig auf der Bühne

      frühe 60er: setzt als Bierfahrer für Gösser den LKW ans Hauseck

      später:
      – isst verdorbenen Fisch und kräht Mozart („Reich mir die Hand, mein Saibling“)
      – rege Beteiligung an Saufliedern im Wirtshaus
      – Manni Mittermayer schaut bei ihm vorbei, „es dröhnt Musik aus dem Bauernhof“

      • Man braucht sich allein nur die vielen coolen Band-Namen anschauen, die er erfunden hat:
        „Verstörung“, „Die Untergeher“, „Auslöschung“, „Beton“, „Amras“, „Ungenach“, „Frost“, „Der Keller“, „Die Billigesser“..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer glaubt, Wandern ist fade und die Vorstufe zur Rollator-Rallye, muss diesen Blog lesen und wird staunen. Ob Kurioses am Wegesrand, schräge Hinweistafeln, Lebensgefahr am Wanderweg, skurile Wandervögel, betreutes Trinken am Steig, gigantische Aussichten oder extreme Herausforderungen im deutschen Mittelgebirge – bei andrackblog.de gibt es alles über das Thema Wandern. Jede Woche neu, (relativ) aktuell. Die besten Wander-Storys der Welt eben.

Suche


RSS Feed abonnieren


© Copyright 2008 - 2021 Manuel Andrack.