Wander-Blog von Manuel Andrack

Die besten Wander-Storys der Welt




Mit Luxemburgern in Frankreich und Deutschland unterwegs

Gut geht’s Dänen und denen Dänen nahestehen, das wusste schon Wolfgang Neuss, der alte Indianer. Aber noch viel viel besser geht es denjenigen, die mit Luxemburgern wandern gehen. Acht Luxemburger und ein Deutscher wandern in Lothringen (Frankreich) und dem Saarland (Deutschland) und trinken danach in Schengen (Luxemburg) ein Belohnungsbier – das ist doch mal eine Tagestour im europäischen Geiste!

 

IMG_6024

 

Los ging es in der Ortschaft Kirsch les Sierck, berühmt für das ausgezeichnete Kirschwasser. Nein Quatsch, natürlich bedeutet Kirsch im lothrinigischen Dialekt Kirche. Diese sollte man bekanntlich im Dorf lassen, also starteten wir unsere 18-Kilometer-Runde ohne die Kirsch.

 

IMG_6017

 

Immer wieder im Blick: Chateau Malbrouck. Hier kurz die Geschichte, wie die Burg zu ihrem Namen kam: Eigentlich heißt die Festung Burg Meinsberg, wurde aber im Spanischen Erbfolgekrieg von John Churchill, 1. Duke von Marlborough besetzt. Der Mann erfand nicht nur eine Zigarettenmarke, die ausschließlich von Cowboys geraucht wurde, sondern ist auch der Vorfahr von Winston Churchill und Lady Di. Da der Duke trotz numerischer Überlegenheit keine Mittel (und vor allem keinen Nachschub) gegen die ihn belagernden Franzosen hatte, löste sich seine Truppe auf und er musste fliehen. Aus Schadenfreude wurde die Burg fortan nach ihm benannt.

 

IMG_6019

 

Unser Wandergebiet hatte nicht nur eine bewegte, sondern auch eine blutige Geschichte, so dass es eine schöne Sache ist, dass man die Kapelle, an der wir rasteten, Friedenkapelle oder Chapelle de la paix nennt, übrigens schon auf deutschem Terrain. Ich spendierte einen Friedensschnaps.

 

IMG_6030

 

Ungewöhnlich: Normalerweise wird auf Gedenktafeln und -steinen den Toten des ersten oder zweiten Weltkriegs gedacht. Gerade im deutsch-lothringischen Grenzgebiet auch öfter der Gefallenen des Krieges 1870/71. Dass aber (zu Recht) auch an die Opfer des Dreißigjährigen Krieges (und auch noch ein ganz klein wenig an die Opfer des Siebenjährigen Krieges) gedacht wird, insgesamt also an die Toten des 37-jährigen Krieges, das ist sehr lobenswert.

 

IMG_6029

 

Das Gerede vom Erbfeind ist Vergangenheit. Daher hat man auch im – mal deutschen, mal französischen – Dorf Belmach die beiden lange verfeindeten Länder direkt mal vereinigt. Man muss sich nur noch auf einen Namen einigen – Frankland oder Deutschreich. Na ja. Vielleicht ja besser Allemance.

 

IMG_6036

 

Das Köstlichste, was ich seit langem gegessen habe, waren die paradiesischen Äpfel von Belmach. Wegesrand-Äpfel sind ja oft so sauer, dass sie einem den Gaumen auf links ziehen. Nicht so bei diesen Äpfeln – saftig, fruchtig, süß, perfekt.

 

IMG_6033

 

Zum Ende des Blogs noch ein Dreiländer-Blick. Im Vordergrund die Heide-Gräser sind deutsch, die Weinberge am gegenüberliegenden Moselufer sind luxemburgisch, die gegenüberliegende Talseite und der Horizont französisch. Alles zusammen – europäisch.

A bientot, liebe Luxemburger Wanderfreunde, Moeien, Moeien.

 

IMG_6032


Ähnliche Beiträge:


2 Kommentare zu “Mit Luxemburgern in Frankreich und Deutschland unterwegs

  1. Frankland wäre verwirrend, weil das in Wirklichkeit viel kleiner ist und mit „en“ geschrieben wird. Deutschreich wäre keinem Franzosen zu vermitteln, auch nicht als ironische Reminiszenz an Großmannssucht. Allemance ist da schon viel besser, weil phonetisch eine Allianz mitschwingt, die deutsch-französische Freundschaft sozusagen inkludiert ist. Voilà!

  2. Täusch‘ ich mich, oder habe ich hier tatsächlich lange nicht mehr das Wort „Belohnungsbier“ gelesen? 🙂
    Jedenfalls: Großartig, dieses Völkerverständigungswandern im Allgemeinen und jenes im Besonderen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer glaubt, Wandern ist fade und die Vorstufe zur Rollator-Rallye, muss diesen Blog lesen und wird staunen. Ob Kurioses am Wegesrand, schräge Hinweistafeln, Lebensgefahr am Wanderweg, skurile Wandervögel, betreutes Trinken am Steig, gigantische Aussichten oder extreme Herausforderungen im deutschen Mittelgebirge – bei andrackblog.de gibt es alles über das Thema Wandern. Jede Woche neu, (relativ) aktuell. Die besten Wander-Storys der Welt eben.

Suche


RSS Feed abonnieren


© Copyright 2008 - 2021 Manuel Andrack.