Wander-Blog von Manuel Andrack

Die besten Wander-Storys der Welt




Geschafft! Mein letzter Premiumweg im Saarland

Unglaublich, aber wahr – nach zwölf Jahren, in denen ich in meiner saarländischen Neu-Heimat lebe, habe ich endlich alle saarländischen Premiumwege erwandert. Immerhin ist das kleinste Flächenbundesland die Nummer Eins in Deutschland, was die Premiumweg-Dichte angeht: Sechsundsiebzig Premiumwege (inklusive Spazierwanderwege) drängeln sich auf einer Fläche, die normalerweise als Vergleichsmaß für Steppenbrände und Ölteppiche weltweit herangezogen wird. Die Beispiele für „XY ist so groß wie das gesamte Saarland“ sind legendär.

 

IMG_5331

 

Mein letzter saarländischer Premiumweg war der Tiefenbachpfad oberhalb von St.Wendel. ich war immer schon Teilstücke gewandert, aber noch nie die Gesamtstrecke. Wer noch nie in St.Wendel war oder noch nie vom Heiligen Wendelinus (der im Wendelinus-Dom liegt, auf dem nächsten Foto am linken Bildrand) gehört hat, kann auf dem Weg einen sehr guten Eindruck über die gesamte Stadt verschaffen.

 

IMG_5333

 

Welcher der zahlreichen Kerbtäler auf meiner Wanderstrecke nun der Tiefenbach war, habe ich nicht kapiert. Auf jeden Fall geht es über teilweise äußerst gewagt Treppenkonstruktionen, bergab und bergan. Die letzten Anstiege der Tour haben bei Temperaturen weit über dreißig Grad richtig wehgetan, zumal ich wegen meines Corona-Bauchs nicht gewillt war, Anstiege mit gedrosseltem Tempo anzugehen.

 

IMG_5338

 

Aber was ist der schönste Premiumweg ohne gescheite Schlusseinkehr? Nichts wäre das wert, genau. Daher wird man auch auf dem Tiefenbachpfad ständig gefragt: Hunger? Antwort: Ja, schon, aber vor allem Durst.

 

IMG_5342

 

Daher am Ende natürlich Einkehr im Wendelinushof (hier ist alles wendelig), einem integrativen Lebenshilfe-Projekt. Fast alles, was auf den Tisch kommt, Fleisch und Gemüse, ist im Hof produziert worden.

 

IMG_5344

 

Auch die zukünftige Gulaschsuppe war schon angetreten, um im Schatten das Futter zu genießen. Das war’s also, mein letzter saarländische Premiumweg, ein wenig Wehmut ist schon dabei, denn was sind die neuen Ziele? Vielleicht sind demnächst alle Premiumwege von Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin dran. Damit müsste ich ziemlich schnell durch sein.


Ähnliche Beiträge:


6 Kommentare zu “Geschafft! Mein letzter Premiumweg im Saarland

  1. 76 Stück – Respekt! Und jetzt bleibt Andrack im Saarland (übrigens kleiner als Hinterzeros Heimatlandkreis Ansbach) einfach stehen? Ich glaube nein. Die Aufgabe „alle 76 in beiden Richtungen, zu allen Jahres- und Tageszeiten sowie zu sämtlichen Witterungsbedingungen, allein, zu zweit, in Klein- und Großgruppen“ steht ja noch an!

  2. Ihr bringt mich auf Ideen! Ich habe das Buch von Wolfgang Büscher gelesen: Deutschland, eine Reise, hat mir sehr gefallen. Er schreibt, wie er entlang der Grenze die alten und neuen Bundesländer bewandert. Wie wäre es, wenn Manuel: Deutschland, 16 Reisen schriebe ? Immer entlang der Grenze jedes einzelnen Bundeslandes? Vielleicht mit dem kleinsten (Saarländchen) beginnen. Zu jedem Bundesland gibt es die heimliche Nationalhymne („Mir sin Saabrigger un spiele Kligger“) und ein wenig bekanntes Nationalgericht ( Bibbelches Bohnesupp mit Quetschekuche). Man könnte es später als Sammelband herausgeben. Das hat was! Bin ganz aufgeregt…

  3. Nachtrag: Schlage als Erscheinungsdatum den Tag vor, an dem der neue Kanzler gekrönt wird. Arbeitstitel : Auch Wandern ist des Scholzen Lust, Namen nach Lage der Dinge verändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer glaubt, Wandern ist fade und die Vorstufe zur Rollator-Rallye, muss diesen Blog lesen und wird staunen. Ob Kurioses am Wegesrand, schräge Hinweistafeln, Lebensgefahr am Wanderweg, skurile Wandervögel, betreutes Trinken am Steig, gigantische Aussichten oder extreme Herausforderungen im deutschen Mittelgebirge – bei andrackblog.de gibt es alles über das Thema Wandern. Jede Woche neu, (relativ) aktuell. Die besten Wander-Storys der Welt eben.

Suche


RSS Feed abonnieren


© Copyright 2008 - 2020 Manuel Andrack.