Wander-Blog von Manuel Andrack

Die besten Wander-Storys der Welt




Wehinger Viezpfad

Der Wehinger Viezpfad stand schon sehr sehr lange auf meiner Wander-To-Do-Liste. Warum es erst jetzt geklappt hat? Ganz einfach, ich dachte an ungefähr 48 Wochen im Jahr, dass es doch viel schöner wäre, den Weg in Zeiten der Apfelblüte zu wandern. Und meisten haben ich eben diesen Zeitraum verpasst.

 

2019-05-14_004_Traumschleife_Viezpfad_CRies

 

Dieses Jahr hat es endlich funktioniert und mit an Bord waren meine luxemburgischen Wanderfreunde Camille und Christian. Ich gebe den beiden von Zeit zu Zeit Anschauungsunterricht, wie schön man im Saarland wandern kann.

 

2019-05-14_002_Traumschleife_Viezpfad_CRies

 

Auf dem ersten Abschnitt ergeben sich auf dem Wehinger Viezpfad geniale Ausblicke Richtung Saarschleife/Mettlach (man kann den Aussichtsturm des Baumwipfelpfads erkennen) und Richtung Merzig bis ins St.Wendeler Land (sogar der Schaumbergturm ist zu sehen). Immer wieder geht es durch Niederwald, früher wurden dort immer wieder die Bäum auf den Stock gesetzt, das heißt extrem beschnitten, so dass sie jetzt mit mehrerern dünnen Stimmen wie Blumensträusse spriessen.

 

2019-05-14_003_Traumschleife_Viezpfad_CRies

 

Manche Äste hängen auch über den Weg, da kann man leicht ein Brett vor dem Kopf haben. Okay, das obige Bild ist gestellt, aber ich bin tatsächlich bei einer kurzen Steilpassage, Blick auf den Boden, volle Lotte gegen einen Ast gedengelt, aua, aua, aua. Neu war mir, dass es auch „Sinnebänke“ gibt …

 

IMG_0218

 

… ich dachte immer, die hießen „Sinnenbänke“. Wenn man aber nicht mehr alle fünf Sinne zusammen hat, kann man es sich auch auf einer „Sinnebank“ gemütlich machen. Und dann endlich: Blühende Bäume!

 

2019-05-14_007_Traumschleife_Viezpfad_CRies

 

In diesem Jahr hat sich wegen des nass-kalten Mai die Apfelbaumblüte ganz schön verzögert, so dass auch noch Mitte Mai Baumschmuck vorhanden war.

 

2019-05-14_011_Traumschleife_Viezpfad_CRies

 

Natürlich hatte ich, um das Sinne-Erlebnis abzurunden, zwei Flaschen Viez mitgebracht. Der süsse war etwas konturloser, aber der feinherbe schmeckte großartig. Gefährlich ist, dass man im Unterschied zu Bier, Wein und Schnaps beim Viez den Alkohol nicht schmeckt. Nach den zwei Litern, die wir genüsslich gluckerten, konnte man beim Weiterwandern nur konstatieren: Da näherten sich drei schwankende Gestalten.

 

IMG_0231

 

Gegen Ende der Tour gingen wir über Almwiesen, um die der Allgäu das Saarland bestimmt beneidet, traumhaft. Ich wanderte durchs hohe Gras (mit kurzer Hose) und handelte mir vier Zecken an den Knöcheln und der Leistengegend ein. Ein runder Tag: Brett vorm Kopf, Apfelblüte, Viez-Genuss, zwei blendend gelaunte Luxemburger und vier glückliche Zecken!


Ähnliche Beiträge:


4 Kommentare zu “Wehinger Viezpfad

  1. Gut 14 km ist der Wehinger Viezpfad lang? Das entspricht ja genau meinem Tagesschnitt kürzlich in den Dolomiten! Auf tief hängende Äste und Stämme musste ich ebenfalls Acht geben. Selbst Aussichten und Sinne(n)bänke gab es dort. Das war’s allerdings auch schon wieder mit den Gemeinsamkeiten. Statt fiesem Viez: frisches Forst. Nicht Apfelblüte, sondern durch ein Enzian-Meer. Hierbei wieder was gelernt: der blaue Enzian ist einfach nur schön, Schnaps wird aus dem gelben gebrannt, weil der dicke Wurzeln hat und die sind das Entscheidende, auch wenn meist der blaue Enzian auf den Etiketten abgebildet ist, weil der halt wie gesagt besonders schön ist. Zecken haben mich trotz teils knie- bis schulterhohen Graspfaden zum Glück keine erwischt, obwohl die dank Klimawandel inzwischen auch im Hochgebirge angelangt sind. Zumindest bis zu 1500 m Höhe wurden schon welche nachgewiesen. Brrr.. vier Stück auf einmal..

      • Nützt einem nur nix, wenn man sie erst dann sieht, nachdem sie sich hinter der Brille verfangen haben! Beim Fahrradfahren! (auch wenn ich damals zum Glück noch echt Glück hatte..)

Schreibe einen Kommentar zu Hintermstoaner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer glaubt, Wandern ist fade und die Vorstufe zur Rollator-Rallye, muss diesen Blog lesen und wird staunen. Ob Kurioses am Wegesrand, schräge Hinweistafeln, Lebensgefahr am Wanderweg, skurile Wandervögel, betreutes Trinken am Steig, gigantische Aussichten oder extreme Herausforderungen im deutschen Mittelgebirge – bei andrackblog.de gibt es alles über das Thema Wandern. Jede Woche neu, (relativ) aktuell. Die besten Wander-Storys der Welt eben.

Suche

Letzte Kommentare


RSS Feed abonnieren


© Copyright 2008 - 2019 Manuel Andrack.