Wander-Blog von Manuel Andrack

Die besten Wander-Storys der Welt




Leidingen und Leiding

Ich wollte mal nach dem rechten sehn. Und nach den Rechten sowieso. Denn beunruhigende Nachrichten erreichen uns seit einigen Wochen aus Frankreich. Von den Gelbwesten wird verbreitet, der deutsch-französische Freundschaftsvertrag (in dem unter anderem die Förderung der Zweisprachigkeit in Lothringen und dem Elsass postuliert wird) bereite eine Übernahme von Lothringen und dem Elsass durch Deutschland vor. Metz und Straßburg also wieder deutsch? Eine unfassbar stumpfsinnige Verschwörungstheorie, aber es gibt anscheinend Menschen, zumindest französische Gelbwesten, die daran glauben. Außerdem fordert einer der prominentesten Gelbwesten, die Armee solle die Führung des Landes übernehmen, Frankreich also eine Militärdiktatur werden.

 

IMG_9418

 

Glücklicherweise ist die französische Grenze bei mir im Saarland um die Ecke, so war ich schnell in Leidingen, ein sehr bilateraler Ort. Getrennt durch die Neutrale Straße gibt es im Osten den deutschen Ortsteil Leidingen, im Westen den Ortsteil Leiding. Überraschenderweise wehen noch zwei Fahnen an der Straße, und die Armee ist auch nicht zu sehen.

 

 

IMG_9411

 

Dafür muss man schon genau hinschauen, um zu bemerken, in welcher Nation man gerade wandert. Um es den Wanderern auf dem Grenzblickweg von Leidingen leichter zu machen, gibt es den Hinweis, wann man wo in Frankreich ist. Aber wer Augen im Kopf hat und eine botanisch versierte Ehefrau an seiner Seite, braucht gar keine französischen Zusatzmarkierungen

 

IMG_9424

 

Denn die opulenten Mistelbäume signalisieren überdeutlich, dass die Heimat des Druiden Miraculix nicht weit sein kann. Denn wer braucht sonst schon so gewaltige Mengen an Misteln? Außerdem, ich schwöre, haben wir ein totes Wildschein im französischen Straßengraben gesehen, welches ich aus Gründen der Pietät nicht fotografiert habe. Obelix war wohl satt.

 

IMG_9432

 

An der Gedenkstelle einer kleineren Schlacht des 2. Weltkriegs um die Eroberung der Höhe 335 fanden wir ein schönes lothringisches Gedicht, noch nicht von militanten nationalistischen Gelbwesten übermalt. Überraschenderweise enthielt das Gedicht große Ähnlichkeiten zum kölschen Idiom: Der „Kopp“, die „Sprooch“, dat is original kölsche Sprooch.

 

IMG_9410

 

Fazit der Frankreich-Inspektion. Alles (noch) gut beim Nachbarn, und die Marianne und der Michel haben sich noch doller lieb als die Angie und der Emmanu. So sollte es doch auch sein, finde ich.


Ähnliche Beiträge:


6 Kommentare zu “Leidingen und Leiding

  1. „Obelix satt“ ist übrigens ein klassischer „contradictio in adiecto“! Das Wildschwein hat er einfach übersehen, wahrscheinlich hatte es Grautvornix über den Haufen gefahren, als er aus Lutetia angerauscht kam.

  2. Zwei Goten, die in Überzahl in Gallien eindringen, dann aber wieder bei den Goten invadieren und keine Römerpatrouille weit und breit.. so ist’s recht! Und das angeblich klärende Grenzschild hier lässt einfach offen, auf welcher Seite man eigentlich gerade ist: Heißt das nun „Sie sind [noch] in Frankreich“ oder „Sie sind [gleich] in Frankreich“?

  3. Erstaunlich, wie gut sich die Franken im Reich der Franken auskennen und auch noch das römische Idiom beherrschen. Und das alles ohne jede absehbare Möglichkeit, den eigenen Lieblingsverein auf Auswärtsverein ins europäische Ausland zu begleiten …

  4. Aus Höflichkeit werden die Franken jedenfalls nicht den campus für die Colonia Agrippina räumen. Aber komisch ist es schon, dass sich nun bereits die achte Saison in Folge ankündigt, in der wir in verschiedenen Ligen unterwegs sind. Immer umeinander rum..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer glaubt, Wandern ist fade und die Vorstufe zur Rollator-Rallye, muss diesen Blog lesen und wird staunen. Ob Kurioses am Wegesrand, schräge Hinweistafeln, Lebensgefahr am Wanderweg, skurile Wandervögel, betreutes Trinken am Steig, gigantische Aussichten oder extreme Herausforderungen im deutschen Mittelgebirge – bei andrackblog.de gibt es alles über das Thema Wandern. Jede Woche neu, (relativ) aktuell. Die besten Wander-Storys der Welt eben.

Suche


RSS Feed abonnieren


© Copyright 2008 - 2019 Manuel Andrack.