Wander-Blog von Manuel Andrack

Die besten Wander-Storys der Welt




Nicht stehen bleiben!

Geschrieben am um 7:20

Vor kurzem war es mal wieder soweit: Der Berg rief. Erst dachte ich, lass den mal rufen und schaltete auf Durchzug. Dann erkannte ich aber die Stimme von Lukas Meindl und Wandermagazin-Chefredakteur Michael Sänger, und es klang plötzlich nicht mehr nach Rufen, sondern fast wie ein Befehl. Ich wäre noch so gerne in der Meindlschen Jagdhütte geblieben, hoch oben auf der Reiter Alm, südlich von Traunstein. In der Hütte war es kühl und nicht so heiß, wie in der glühenden Sonne. Aber vor allem hatte Lukas Meindl eine Brotzeit in seinem Rucksack mitgeschleppt, die es in sich hatte. Herrlich. Noch besser als der Käseteller der SBB.

 

 

Ich wollte also in der Hütte bleiben und noch mehr futtern, aber es half nichts, mit Zweidrittelmehrheit haben die beiden Bergfexe entschieden: Aufi geht’s! Dabei ist Bergwandern doch soooooo gefährlich. Das zeigt mal wieder diese Schild, dass ich beim Aufstieg zu Reiter Alm sah.

 

 

Ich blieb stehen, um das Schild zu studieren. Hatte ich als Flachlandtiroler schon wieder einen Fehler gemacht? Denn stehenbleiben war doch wegen Felssturz strengstens verboten. Aber wie hätte ich denn ohne Stehen zu bleiben die Gefahrenmeldung lesen sollen? Die Bergwelt ist ein Buch mit sieben Siegeln für mich. Aber eins muss ich zugeben. Am Gipfel isses dann doch immer wieder wunderbar. Hier mein schönstes Foto vom Gipfelkreuz, da geht einem doch das Herz auf, oder?

 



Die aufregendste Wanderweg-Eröffnung der Welt

Geschrieben am um 14:20

Was war DER Aufreger der letzten Tage? Das Unwetter über Hessen? Die NSA-Affäre? Der Sieg von Saarbrücken gegen Bremen? Mitnichten! Und auch mitneffen!

Der Aufreger überhaupt war natürlich die 2. Eröffnung des Neanderlandsteigs. So aufregend, dass die Polizei den gesamten Kreis Mettmann und Düsseldorf tagelang abgesperrt hatte.

 

 

So aufregend, dass Dutzende Wanderer wegen drohendem Sonnenstich und Dehydrierung zu kollabieren drohten. Gott sei dank haben die Heinzelmännchen des Kreises Mettmann das mit vielen Wasserbechern verhindert.

 

 

Und dann dieser Ansturm vor dem Drehkreuz zum Privatwald im Garather Forst! So dringend wollte kein Mensch mehr durch einen Zaun seit dem Sturm auf die Prager Botschaft im Sommer 1989. Dramatische Szenen!

 

 

Zurecht gab es am Etappenziel Standing Ovations für die Handvoll Wanderer, die den Strapazen des 11 Kilometer langen. topfflachen Wanderung getrotzt hatten. Hurra!

 

 


Wer glaubt, Wandern ist fade und die Vorstufe zur Rollator-Rallye, muss diesen Blog lesen und wird staunen. Ob Kurioses am Wegesrand, schräge Hinweistafeln, Lebensgefahr am Wanderweg, skurile Wandervögel, betreutes Trinken am Steig, gigantische Aussichten oder extreme Herausforderungen im deutschen Mittelgebirge – bei andrackblog.de gibt es alles über das Thema Wandern. Jede Woche neu, (relativ) aktuell. Die besten Wander-Storys der Welt eben.

Suche

Letzte Kommentare


RSS Feed abonnieren



© Copyright 2008 - 2017 Manuel Andrack.